2017 – Bramsche

Jugendzeltlager Salzbergen

Das diesjährige Jugendzeltlager Salzbergen fand vom 20. – 27.Juli in Bramsche statt.

Wie jedes Jahr ging es am Donnerstagmorgen mit dem Fahrrad in Richtung Zeltplatz. Aufgrund der schlechten Wetterverhältnisse musste der Start um zwei Stunden verschoben werden, dadurch ließen sich die Gruppen jedoch nicht entmutigen und haben den Weg von 55 Kilometern ohne größere Umwege und Verletzungen überstanden.
Als alle Kinder vor Ort waren gab es zunächst wie in jedem Jahr die Kennlernspiele. Die Kinder überlegten sich zusammen mit Ihren Leitern einen Gruppennamen und einen Schlachtruf. Dieser wurde dann am Abend den anderen Gruppen vorgestellt.
Am Freitag konnten bei strahlendem Sonnenschein einige Partien Schlagball ausgetragen werden. Am Samstagmorgen ging es mit dem Rad nach Osnabrück, wo das alljährliche Stadt- und Leiter- Suchspiel stattfand. Nach dieser Rallye fuhren alle Gruppen ins Nettebad. Abends wurde dann im Gemeinschaftszelt „Der Preis ist heiß!“ gespielt. Hier konnten die Gruppen Zutaten wie Gewürze und ähnliches gewinnen.

Ein weiteres Highlight im Zeltlager war der Gammelmorgen! Jede Gruppe machte zusammen mit Ihren Leitern ein kleines Feuer auf dem Ravioli gekocht wurde. Hierfür konnten jetzt auch die gewonnenen Zutaten vom Vorabend
verwendet werden. Weiter ging es dann mit dem Quidditch-Turnier, denn der Sonntag stand unter dem Motto „Harry Potter“. Anschließend fand die Messe mit Pastor Langkamp statt. Pastor Langkamp und die 2. Stellvertretende Bürgermeisterin Anke Leferink, die uns im Zeltlager besucht haben, hatten eine kleine Überraschung dabei: Es gab für jeden ein leckeres Eis, welches von der Gemeinde Salzbergen gespendet wurde!

Am nächsten Tag fand die allseits beliebte Robinson Nacht statt. Die Gruppen fuhren in verschiedene Orte um sich dort eine Unterkunft für die Nacht zu suchen.

Aufgrund des Unwetters fuhren die Gruppen am Dienstag nicht wie geplant zum Zeltplatz zurück, sondern in die Schützenhalle nach Vinte. Nachdem alle Gruppen unversehrt ankamen, gab es zur Stärkung gegrillte Würstchen und
Der Mittwoch wurde in einem nahegelegenen Freibad verbracht, während auf dem Platz schon die Abbauarbeiten begannen, denn das Wetter sollte auch in den nächsten Tagen nicht besser werden. Später fand die Rocknacht statt und somit ließen wir das Zeltlager 2017 mit einem tollen Abend ausklingen, bevor am nächsten Tag alle zurück nach Salzbergen aufbrachen. Um die Zeit bis zum nächsten Lager zu verkürzen, laden wir alle Teilnehmer, Eltern, Freunde, Verwandte und Interessierte zu einem Foto- und Filmnachmittag im Gemeindezentrum ein. Dort werden auch die Fundsachen erneut ausgelegt. Ein genauer Termin steht noch nicht fest, wird aber rechtzeitig bekannt gegeben.