1999 – Dohren

Ferien in Dohren bei Herzlake

Ein Bericht vom Messdienerzeltlager ’99

Als alle Gruppen – zwar in anderer Reihenfolge als in Salzbergen gestartet – auf dem Zeltplatz angekommen waren, wollte Petrus uns einen Streich spielen…
…aber wir haben es doch noch geschafft, alle Zelte vorm Regen aufzuschlagen.

Trotz des ersten verregneten Tages ließen wir uns nicht unterkriegen und entwickelten bei den Kennenlernspielen (Zip-Zap) mächtig viel Stimmung. Zum Glück hatten wir an den restlichen acht Tagen ziemlich viel Sonnenschein, wobei einige sich sicher waren, dass die Anderen eine Abkühlung nötig hätten Bei den abwechslungsreichen Spielen, z.B. Geräuschelauf, Fuffi-OIympiade, Leitersuchspiel und Schlagball kam keine Langeweile auf, weil alle ihr Wissen, Geschick und ihre Kreativität unter Beweis stellen konnten. Neben den Spielen veranstalteten wir u.a. eine feucht-fröhliche Kanutour, eine mehr oder weniger gut organisierte China-Foto-Ralley und ein spannendes Fußballmatch, bei dem unser „Dream-Team“ die „Stimmungskanonen“ aus Dohren doch noch gnadenlos; ausspielte. Am Sonntag hielt Pastor Hülsmann wie jedes Jahr eine Messe, und weil; ihm die Atmosphäre und das abendliche Lagerfeuer so gut gefiel, besuchte er uns noch einige Tage. Last but not least möchten wir all unseren „Wohltätern“ und Sponsoren. die das Zeltlager mit ihrem Einsatz und Material, z.B. Anhänger, LKW, Spenden und besonders Herrn Schulze-Weddige für den Bulli Dank sagen. Ein besonderer Dank gilt auch der guten Küche sowie der Oberlagerleitung mit Helmut Heitz. Bis zum nächsten Jahr!